Der Heilige Josef macht Station bei Wieder Bau

Seit mittlerweile acht Jahren pilgert eine Josefs-Statue durch die Betriebe im Tiroler Teil der Erzdiözese. Inzwischen gibt es eine zweite Statue, die im Salzburger Land unterwegs ist. Derzeit hat sie bei Wieder Bau einen Platz gefunden.

Heiner Sternemann von der Betriebsseelsorge der Erzdiözese, der das Projekt auch initiiert hat, brachte den Heiligen Josef zusammen mit dem Bergheimer Pfarrassistenten Robert Golderer ins Büro von Wieder Bau.
Gemeinsam mit Baumeister Wolfgang Wieder wurde die Statue aufgestellt und anschließend mit einem kurzen Gebet willkommen geheißen.

Die kommenden Wochen wird der Heilige Josef, der als Schutzpatron der Handwerker gilt, bei Wieder Bau verbringen.
Danach wird er zum nächsten Betrieb weiterpilgern.